Tennisellenbogen
 
 
Tennisellenbogen
 
 

Röntgenreizbestrahlung bei Tennisellenbogen

Was versteht man unter einem Tennisellenbogen?

Bei dem umgangssprachlich als Tennisellenbogen oder -arm bezeichneten Krankheitsbild handelt es sich um eine Erkrankung des Sehnenansatzgewebes im Bereich des Ellenbogens. Von diesem schmerzhaften Krankheitsbild sind allerdings nicht nur eifrige Tennisspieler betroffen, sondern vor allem Menschen, die einer mechanischen Dauer- bzw. Fehlbelastung der Muskulatur, die für die Streckung und Beugung des Handgelenks verantwortlich ist, ausgesetzt sind, wie z. B. Golfspieler, Handwerker, Musiker oder Menschen, die viel am PC arbeiten.

Röntgenreizbestrahlung bei Tennisellenbogen

Bestrahlung als wirksame Therapieform bei einem Tennisellenbogen.

Vielen Patienten, bei denen konventionelle Therapieformen oder die Einnahmen von Schmerzmitteln nicht das gewünschte Ergebnis lieferten, profitieren nachhaltig von einer niedrig dosierten Röntgenreizbestrahlung. Es ist wissenschaftlich bestätigt, dass die Bestrahlung antientzündlich wirkt und die Heilung von Gelenkerkrankungen unterstützt. Zudem ist die Bestrahlung als Therapiekonzept schmerzfrei und ohne unerwünschte Nebenwirkungen. Schon nach wenigen Bestrahlungen sind die Schmerzen der Patienten komplett und anhaltend verschwunden bei einer gleichzeitigen Wiederherstellung der gewünschten Mobilität.

 

Bestrahlung als wirksame Therapieform bei einem Tennisellenbogen.

Vielen Patienten, bei denen konventionelle Therapieformen oder die Einnahmen von Schmerzmitteln nicht das gewünschte Ergebnis lieferten, profitieren nachhaltig von einer niedrig dosierten Röntgenreizbestrahlung. Es ist wissenschaftlich bestätigt, dass die Bestrahlung antientzündlich wirkt und die Heilung von Gelenkerkrankungen unterstützt. Zudem ist die Bestrahlung als Therapiekonzept schmerzfrei und ohne unerwünschte Nebenwirkungen. Schon nach wenigen Bestrahlungen sind die Schmerzen der Patienten komplett und anhaltend verschwunden bei einer gleichzeitigen Wiederherstellung der gewünschten Mobilität.

Röntgenreizbestrahlung bei Tennisellenbogen

Persönliches Beratungsgespräch vereinbaren

Aufgrund Ihrer Erkrankung haben Sie sich gemeinsam mit Ihren behandelnden Ärzten für eine Strahlentherapie entschieden. Oftmals wird diese Entscheidung von Ängsten und Unsicherheit begleitet, sich dieser hochtechnisierten Therapieform auszusetzen.

Wir kennen dieses Gefühl und bieten Ihnen an, uns, unsere Praxis und unsere Arbeit persönlich kennen zu lernen. Vereinbaren Sie mit uns einen Beratungstermin und wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen, auf die Sie oder ihre Vertrauenspersonen eine Antwort möchten.

Beratungsgespräch vereinbaren: 07233 943240

Terminvereinbarung: 07031 4374 60

Termin: 07031 4374 60

 
Broschüre anfordern

Broschüre Röntgen-Reiz-Therapie: Schmerzfreie Behandlung bei schmerzhaften Entzündungen.

Weitere Informationen zur Röntgenreizbestrahlung können Sie auch unserer Broschüre entnehmen, die wir Ihnen auf Wunsch gerne zusenden.

Download Broschüre
Broschüre anfordern: 07031 4374 60

 
 
 

Gemeinschaftspraxis für Strahlentherapie Böblingen
rocc radiooncologisches competence center

Bunsenstraße 215 | 71032 Böblingen
07031 4374 60 | 07031 4374 670 | kntktstrhlnthrp-bblngnd

Fachärzte für Strahlentherapie:
Alexander Volk
Dr. Angelika Brandes
Dr. Peter Stadler

Sprechstunde:
Montag bis Freitag 8.00 - 17.00 Uhr 
und nach Vereinbarung


 
 

Gemeinschaftspraxis für Strahlentherapie Böblingen
rocc radiooncologisches competence center

Bunsenstraße 215
71032 Böblingen
07031 4374 60
07031 4374 670
kontakt@strahlentherapie-boeblingen.de

Fachärzte für Strahlentherapie:
Alexander Volk
Dr. Angelika Brandes
Dr. Peter Stadler

Sprechstunde:
Mo bis Fr 8.00 - 17.00 Uhr 
und nach Vereinbarung